Kategorie "Schulterschmerzen"

Thomas Duttine

Frühjahrsputz: Mit diesen Tipps gelingt er trotz Schulter- und Gelenkschmerzen

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Samstag, 20 März 2021 in Schulterschmerzen

Frühjahrsputz mit Schulter- und Gelenkschmerzen, wie kann man ihn trotzdem durchführen?

In diesem Jahr dürfte es aufgrund der Corona-Krise nicht an Zeit mangeln für den Frühjahrsputz. Wir sind durch die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen vermehrt zu Hause, sodass er umso gründlicher erledigt werden kann. Doch was, wenn Schulterschmerzen oder Gelenkschmerzen die Hausarbeit erschweren? Dies geht vielen so. Mit den folgenden Tipps gelingt der Frühjahrsputz dennoch.

Mit der Trainingshilfe Schulterschmerzen lindern oder vorbeugen

Schulterschmerzen mit der Schulterhilfe lindern oder vorbeugen

Rückenbeschwerden sind im Frühjahr allgemein keine Seltenheit, denn die meisten fahren in der kalten Jahreszeit ihre sportlichen Aktivitäten deutlich herunter. Nach dem langen Winter gehen dann viele den Frühjahrsputz an, was die Rückenmuskulatur nicht gewohnt ist. Schnell kommt es zu Beschwerden wie Rücken-, Schulter- und Gelenkschmerzen oder Verspannungen. So unterstützt die Schulterhilfe:

Mit der Schulterhilfe können Sie die Arme schonend abstützen und in einer Position stabilisieren, die für die Gelenke optimal ist. Bei vielen Betroffenen werden die Schulterschmerzen durch die unmittelbare Entlastung der Gelenke auf diese Weise bereits gelindert. Das Gerät hilft dabei, die Außenrotatoren zu kräftigen, die Schulter zu trainieren und die muskuläre Dysbalance zu beseitigen. Der Gelenkspalt vergrößert sich wieder. Die Wirksamkeit und der therapeutische Nutzen der Schulterhilfe sind bestätigt.

Weiterlesen
Nicko Duttine

So spielen auch Sie schmerzfrei Tennis bis ins hohe Alter

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Samstag, 20 Februar 2021 in Schulterschmerzen

Schulterschmerzen bei Tennisspielern gehören bei Profis und Hobbyspielern zum Alltag.

Tennisspieler, ganz gleich ob als Hobby ausgeübt oder Tennisprofi, leiden aufgrund von Fehl- und Überbelastungen oft unter Schulterproblemen wie Schulterschmerzen oder Erkrankungen wie dem Impingement-Syndrom. Doch was sind die genauen Ursachen und wie lassen sie sich verhindern? Warum ist nicht immer die häufig empfohlene Schulter-OP nötig? Lesen Sie alles Wissenswerte, wie sich Beschwerden vermeiden lassen und Sie schmerzfrei Tennis spielen können bis ins hohe Alter.

Häufige Schulterbeschwerden bei Tennisspielern

Die Schulter von einem Tennisspieler wird erheblich belastet und erbringt Höchstleistungen. Dadurch kommt es häufig zu Beschwerden:

Die Schulter schmerzt und die Kraft lässt nach. Es ging durch die Medien: Tennisprofi Tommy Haas, der ehemalige Weltranglisten-Zweite und Deutschlands Nummer eins, musste wegen körperlicher Probleme schon mehrfach vorzeitig aufgeben. Er hat sich bereits einigen Eingriffen unterzogen, benötigte erneut eine Schulter-OP und fiel für die restliche Saison aus. Mittlerweile fand seine Karriere aufgrund der Schulterprobleme und Operationen ein Ende.

Auch weitere Tennisprofis wie Novak Djokovic und Maria Sharapova hatten immer wieder mit Verletzungen der Schulter zu kämpfen.

Die Ursachen für Schulterprobleme beim Tennis

Der Muskel kann sich bei ständig hoher Belastung nicht erholen. Darauf reagiert er mit Schmerzen.

Weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: