News

Thomas Duttine

Work-Life-Sleep-Balance: So bleiben auch Sie im Gleichgewicht

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Samstag, 16 November 2019 in Gesundheit

work-life-sleep-balance Informationen und Ratgeber

Den Begriff Work-Life-Balance kennen die meisten wahrscheinlich und zurecht wird seit Jahren immer wieder erläutert, wie wichtig sie ist. Er beschreibt das gelungene Verhältnis zwischen Beruf und Freizeit. Das Leben findet heutzutage auf der Überholspur statt. Es gibt so vieles, was wir unbedingt erledigen müssen oder möchten. Doch eine gesunde Work-Life-Balance bzw. sich neben der Arbeit genügend Auszeiten zum Entspannen zu gönnen ist wichtig. Ikea hat nun das Wort "Work-Life-Sleep-Balance" ins Bewusstsein gerufen, denn um eine tatsächlich gesunde Balance im Leben zu erreichen, darf der Schlaf, die dritte wichtige Säule, nicht fehlen. Er spielt für die Gesundheit und das Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Der erweiterte Begriff Work-Life-Sleep-Balance beschreibt ein ausgeglichenes Verhältnis von Arbeit, Freizeit und, was genauso wichtig ist, Schlaf.

Nicko Duttine

Der Herbst ist da - gesund und glücklich durch die bunte Jahreszeit

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Freitag, 11 Oktober 2019 in Gesundheit

Herbst Tipps und Ratgaber für einen glücklichen und schönen Herbst

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und damit fällt bei vielen auch die Stimmung. Plötzlich wird es zeitig dunkel und auch morgens will es nicht hell werden. Doch der Herbst hat auch seine schönen Seiten. Die klare, frische Luft und das wunderschöne bunt gefärbte Laub der Bäume lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Dabei stärken Sie Ihr Immunsystem und verbessern die Stimmung. Windiges Wetter können Sie nutzen, um mit Ihrem Kind Drachen steigen zu lassen. Dabei muss niemand frieren und sich vielleicht erkälten. Denken Sie daran, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern lediglich falsche Kleidung. Lesen Sie hier, wie Sie gesund und glücklich durch die herbstliche, bunte Jahreszeit kommen.

 

Wann ist eigentlich Herbstanfang?

Die Blätter werden bunter, die Tage kürzer, die Nächte länger und die Jacken dicker, der Herbst steht vor der Tür. Doch wann ist genau Herbstanfang?

Weiterlesen
Thomas Duttine

Schulterschmerzen beseitigen: Wirksamkeit der Schulterhilfe Optima wissenschaftlich erwiesen

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Dienstag, 24 September 2019 in Unternehmen

Studie der UDE Schulterhilfe Wirkung wissenschaftlich belegt, Foto: Thomas und Nicko Duttine, Schulterhilfe-Erfinder und Stellv. Geschäftsführer.

Bereits im Januar suchte die Universität Duisburg-Essen (UDE) Probanden mit Schulterschmerzen für ein achtwöchiges Training. Die Sportwissenschaftler unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Mühlbauer vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften wollten deshalb die Wirkung eines speziell entwickelten Trainingsgeräts Schulterhilfe Optima der Firma AktiFlex-Produkte KG an Betroffenen testen. „Wir wollen herausfinden, ob man mit dem Training beweglicher wird, mehr Muskelkraft bekommt und die Schmerzen zurückgehen.“

Der Aufruf im Umkreis Duisburg-Essen der UDE in den Print-und Onlinemedien stieß auf sehr hohes Interesse in der Bevölkerung und innerhalb weniger Tage meldeten sich viele Hunderte trainingswillige Probanden mit Schulterproblemen um an der randomisierten Studie teilnehmen zu können. Die begrenzten Plätze waren daher sehr schnell vergeben.

Studie beendet - Ergebnisse und Studienbericht (Kurzfassung) liegt vor

Das Trainingsprogramm der Studie wurde inzwischen von allen Probanden der 3 Testgruppen erfolgreich abgeschlossen. Die Ergebnisse in Form eines kurzen Studienberichtes wurde heute veröffentlicht. Bis der ausführliche Studienbericht in einigen Wochen vorliegt, zeigt die folgende Kurzfassung des Studienberichtes eindeutig positive Ergebnisse durch Nutzung der Schulterhilfe Optima.

Weiterlesen
Nicko Duttine

Schulanfang: Haltungsprobleme Ihres Kindes von Grund auf vermeiden

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Montag, 02 September 2019 in Gesundheit

Haltungsschaden bei Kindern gezielt verhindern

Wenn der Nachwuchs klein ist, scheint das Thema Schulanfang weit entfernt zu sein, bis er irgendwann doch vor der Tür steht. Nicht nur das Kind selber, sondern auch die Eltern fühlen sich unsicher, was es alles zu beachten gibt, denn mit dem Schulalltag stehen plötzlich große Veränderungen an. Bereits in frühen Lebensjahren wird der Grundstein für den weiteren Lebensweg gelegt, was ebenso den Halte- und Bewegungsapparat betrifft. Neben ausreichend körperlicher Aktivität spielt auch die Ergonomie eine wichtige Rolle: Versuchen Sie Haltungsprobleme Ihres Kindes von Anfang an zu vermeiden. Lesen Sie im folgenden Ratgeber, worauf es bezüglich des Schulranzens, der richtigen Schuhe und kindgerechter Bewegung ankommt. Daneben erhalten Sie gute Tipps, was Sie bei bereits vorliegenden Haltungsschäden tun können.

Geeigneter Schulranzen zur Einschulung

Haltungsschaden vermeiden durch richtigen Schulranzen

Zu den wichtigsten Utensilien, die zur Einschulung benötigt werden, gehört ein passender Schulranzen. Doch welcher ist der beste für Ihr Kind? Das Sortiment ist groß, sodass die Auswahl vielen Eltern schwer fällt.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Ausdauersport: So finden Sie Ihren Sport und bleiben motiviert

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Mittwoch, 31 Juli 2019 in Sport

Ausdauersport Vergleich - So finden sie Ihren Sport der zu Ihnen passt

Bewegung ist neben gesunder Ernährung wichtig, um sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Körperlich aktive Menschen leben deutlich gesünder. Ausdauersportarten wie Laufen und Fahrradfahren sind ideal. Sie können in jedem Alter damit beginnen. Es gibt für jeden die passende Sportart. Wählen Sie aus der folgenden Liste, die am besten zu Ihnen passt und die Ihnen am meisten Freude macht. Dies ist wichtig, denn beim Sport treiben geht es um Regelmäßigkeit. Nicht alle Sportarten sind für jeden geeignet. Der Spaßfaktor hilft als wichtige Motivation. Der folgende Ratgeber liefert einen guten Überblick über verschiedene Ausdauersportarten.

Welche Vorteile hat Ausdauersport auf die Gesundheit?

Ausdauersport hat viele Vorteile:

Nicko Duttine

Migräne: Mehr als nur Kopfschmerzen - Ratgeber für Betroffene

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Freitag, 28 Juni 2019 in Gesundheit

Der große Migräne Ratgeber

Bei der Migräne, unter der Millionen Menschen leiden, handelt es sich um heftige, meist pochende Kopfschmerzanfälle, die in unregelmäßigen Abständen wiederkehren. Manche Betroffene haben ein- oder zweimal jährlich eine Migräne, während sich viele andere mehrmals im Monat oder sogar nahezu täglich damit quälen. Was sind die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten? Wie unterscheidet sich die Migräne zu herkömmlichen Kopfschmerzen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Ratgeber.

Was ist eine Migräne und mit welchen Symptomen geht sie einher?

Bei der Migräne sind die Kopfschmerzen pulsierend, pochend oder stechend. Sie treten häufig einseitig auf, also nur auf einer Kopfseite, können sich aber auch auf die andere Seite ausdehnen. Jede Bewegung oder Routineaktivität wie Treppensteigen verschlimmert die unangenehmen Schmerzen.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Rundrücken (Hyperkyphose) - gezieltes Training für eine gerade Haltung

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Donnerstag, 30 Mai 2019 in Gesundheit

Jeder wünscht sich eine gerade Haltung, denn ein aufrechter Körper wirkt zum einen attraktiver und zum anderen versprüht er auch ein gesundes Selbstbewusstsein. Doch viele Menschen besitzen einen Rundrücken. Die Gründe sind vielfältig, beispielsweise das Arbeiten am Schreibtisch. Betroffene beginnen den Tag oft mit einer guten Sitzhaltung, doch nach einigen Stunden lässt die Konzentration nach und sie sacken zusammen. Die Folge: Sie bekommen einen Rundrücken. Meist führen eine schlechte Körperhaltung und mangelnde Bewegung dazu, dass sich die Wirbelsäule im Laufe der Zeit krümmt. Umgangssprachlich wird auch das Wort Buckel verwendet. Wenn die Wirbelsäule gesund ist, werden meist keine Übungen angeboten. Schnell heißt es, dass lediglich Disziplin erforderlich sei, um sich aufrecht zu halten, allerdings führt das häufig zu verschiedenen Beschwerden wie Verspannungen der Hals-Nackenmuskulatur oder Rückenschmerzen. Es kann sich sogar ein Hohlkreuz entwickeln. Dabei kann ein gezieltes Training mit gut bewährten Hilfsmitteln wie der Schulterhilfe für einen nachhaltig aufgerichteten, geraden Oberkörper sorgen. In diesem Ratgeber erhalten Sie alle nötigen Informationen, wie Sie ganz einfach zu Hause Ihren Rundrücken korrigieren können. Inhaltsverzeichnis Was ist ein Rundrücken? Weiterlesen
Nicko Duttine

Heuschnupfen - Woher kommt er und wie kann man ihn behandeln?

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Donnerstag, 18 April 2019 in Gesundheit

Heuschnupfen - Pollenallergie - Was kann man dagegen tun.

Heuschnupfen ist für Millionen Menschen eine jedes Jahr wiederkehrende Qual, da sich diese Form der Pollenallergie meist als saisonal allergischer Schnupfen bemerkbar macht. Mit dem Pollenflug beginnen die Beschwerden: Die Nase läuft und häufig sind auch die Augen betroffen oder es kommt zu weiteren Beschwerden wie Kopfschmerzen. Jeder fünfte Mensch leidet in Deutschland darunter. Besonders gravierend ist es, wenn aus dem Heuschnupfen ein allergisches Asthma wird. Im folgenden Ratgeber lesen Sie alles Wissenswerte zu den Ursachen, Symptomen sowie den Möglichkeiten der Behandlung und Vorbeugung.

Was sind die Ursachen für Heuschnupfen?

In den letzten Jahren ist die Zahl der Pollenallergiker zunehmend gestiegen. Die Gründe sind nicht eindeutig klar. Einig sind sich Experten jedoch darüber, dass genetische Faktoren und Umwelteinflüsse bei der Entstehung mitwirken. Baum-, Gräser-, Kräuter- und Getreidepollen können den Heuschnupfen auslösen.

Weiterlesen
Thomas Duttine

In vielen Sportarten könnten Schulterschmerzen bald Geschichte sein

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Freitag, 22 März 2019 in Schultererkrankungen

Schulterschmerzen durch oder beim Sport

Die Schulter erfüllt wichtige Funktionen und ist mit einer enormen Beweglichkeit ausgestattet. Doch sie ist ziemlich komplex aufgebaut und etwas fragil. Insbesondere im Kraft- oder Kampfsport und bei Überkopfsportarten kommt es aufgrund der starken Belastung sehr häufig zu Schulterschmerzen. Sie sind nicht nur sehr unangenehm, sondern können auch die Bewegungsfreiheit erheblich einschränken. Häufig steckt ein Impingementsyndrom hinter den Beschwerden. Oftmals ist zur Kräftigung eine langfristige Therapie nötig. Die Frage ist: Was kann dagegen getan werden? Ideal ist die Schulterhilfe Optima, denn mit dieser können Sie die geschwächte Schulter kräftigen und stabilisieren und somit die Beschwerden verringern oder bestenfalls beseitigen. Injektionen oder Operationen werden meistens die Beschwerden kurzfristig unterdrücken, allerdings nichts an der Ursache verändern.

 

Nicko Duttine

Probanden für Schulterstudie an der Universität Duisburg-Essen gesucht

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Dienstag, 08 Januar 2019 in Unternehmen

AktiFlex geht mit seiner Schulterhilfe in die Offensive!

Seit fast 2 Jahrzehnten sorgt AktiFlex mit seiner Schulterhilfe für unglaubliche Erfolge im Kampf gegen das Impingement-Syndrom. Erfolge, die Betroffenen nach erfolglosen therapeutischen und medizinischen Behandlungen, doch noch zu einer schmerzfreien Schulter verholfen haben. Viele hundert der heute fast schon wie am Fließband erfolgten Schulter-Operationen konnten so bereits verhindert werden.

Anerkennung oder Akzeptanz aus großen Teilen der Medizin, oder Therapie, Fehlanzeige!

Als hätte man absichtlich Scheuklappen auf, beharrt man dort stur auf teils vollkommen veralteten und lange nicht mehr zeitgemäßen Behandlungsmethoden. Diese enden dann sehr regelmäßig in einer Schulter-OP.

Mit einer Studie zur Schulterhilfe, durch Spezialisten der UDE/ Universität Duisburg-Essen, unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Mühlbauer vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften, will AktiFlex nun die besondere Wirksamkeit der Therapie mit der Schulterhilfe belegen.

Das Ergebnis der Studie wird die Fachwelt aufrütteln und international für einen grundlegenden Wandel bei der Behandlung des Impingement-Syndroms der Schulter sorgen. Davon sind Thomas und Nicko Duttine, die Geschäftsführer der AktiFlex-Produkte KG und Entwickler der Schulterhilfe, fest überzeugt.

Mit der Suche der Probanden, startet die Studie am 07.01.2019.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Wie lange fällt man durch eine Operation an der Schulter aus?

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Samstag, 29 Dezember 2018 in Schultererkrankungen

Schulterschmerzen, ganz gleich, ob aufgrund einer Schulterverletzung, Erkrankungen wie dem Engpasssyndrom (Impingement Syndrom) oder einer Überlastung, sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Sie haben sich neben den Rückenschmerzen zur Volkskrankheit entwickelt. Immer häufiger führt sie zur Arbeitsunfähigkeit. In schwerwiegenden Fällen kann es möglich sein, dass eine Schulter-OP erforderlich wird. Doch dies sollte stets der letzte Ausweg sein. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, wie lange man nach einer Schulter-OP krankgeschrieben ist, von welchen Faktoren die Dauer der Arbeitsunfähigkeit abhängt und welche Möglichkeiten es gibt, eine Schulter-OP zu vermeiden. Nach einer Schulterverletzung - konservative Behandlung oder Schulter-OP Die Schulter ist einerseits das beweglichste, andererseits aber ebenso das instabilste Kugelgelenk des Bewegungsapparates, das vom Schulterblatt und dem Oberarm gebildet wird. Mehrere Muskeln bilden die Rotatorenmanschette. Die Stabilität erhält das Gelenk durch die Muskeln, Bänder und Gelenkkapsel. Da das Schultergelenk eine große Beweglichkeit ermöglicht und die Strukturen sensibel sind, ist es besonders anfällig für eine Schulterverletzung oder Erkrankungen. Zum Teil genügen konservative, also nicht-operative Behandlungen wie Physio-, Elektro- oder Stoßwellentherapie. Weiterlesen
Nicko Duttine

Fit und Gesund durch den Herbst - Das hilft gegen Erkältung

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Montag, 03 Dezember 2018 in Gesundheit

Die Nase läuft und der Hals schmerzt, eine Erkältung ist sehr unangenehm und schränkt unser Wohlbefinden deutlich ein. Ausreichend schlafen, dem Körper gesunde Lebensmittel mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen zuführen, genügend trinken und sich bewegen, dies ist nun umso wichtiger. Daneben gibt es viele alt bewährte Hausmittel. Es geht darum, die Abwehrkräfte zu stärken und den Viren den Kampf anzusagen, um die Gesundheit schnell zurückzuerhalten oder eine Erkältung bestenfalls gänzlich zu verhindern. Gesund essen und den Körper stärken Es wird dunkler, kälter und nasser. Es ist wichtig, den Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, um die Abwehrkräfte und Gesundheit zu stärken und gut geschützt durch den Herbst zu kommen. Bei der Ernährung sollten vor allem frisches Obst und Gemüse regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Damit können Sie Ihren Körper mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen und eine Menge für die Gesundheit tun. Bei den Lebensmitteln gibt es auch einige hilfreiche Hausmittel bei einer Erkältung. Viele Wissenschafter vermuten zudem einen Zusammenhang zwischen der Gesundheit des Darms und dem Immunsystem. Nehmen Sie daher auch genügend Ballaststoffe zu sich. Weiterlesen
Nicko Duttine

CrossFit - Für wen eignet sich das moderne Power-Workout?

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Donnerstag, 11 Oktober 2018 in Sport

Bei CrossFit handelt es sich um eine Trainingsmethode, die aus den USA stammt, aber auch in Deutschland immer beliebter wird. Das ganzheitliche Workout der verschiedenen Körperregionen wie der Schulter beinhaltet Elemente aus unterschiedlichen Körpergewichtsübungen, Turnen und Gewichtheben. Das Ziel besteht darin, die Kraft, Ausdauer, Koordination, Balance, Schnelligkeit und Beweglichkeit zu verbessern. Daneben können Sie auch Gewicht verlieren, Fett ab- und Muskeln aufbauen. Nachfolgend erfahren Sie, wofür CrossFit genau steht, wie das Training aussehen und wo es erfolgen kann und für wen es geeignet ist.

Wie funktioniert das CrossFit Training und was können Sie damit erreichen?

Bei CrossFit werden funktionale Bewegungen aus den verschiedensten Sportbereichen wie Gymnastik, Laufen, Rudern oder Gewichtheben zu einem Workout kombiniert. Zu den möglichen Übungen gehören beispielsweise:

- Kniebeugen
- Kreuzheben
- Klimmzüge
- Ring-Dips
- Handstanddrücken
- Kettlebell-Swings
- Burpees
- Sprints
- Rudern

Diese komplexen Übungen liefern in der Regel viel bessere Resultate als viele der gängigen Bodybuilder-Übungen. Die sehr breite Trainingsvielfalt hält die Sportler auch über einen längeren Zeitraum motiviert. Das Typische ist die hohe Intensität, mit der das Training absolviert wird.

Weiterlesen
Nicko Duttine

AktiFlex auf der TheraPro in Essen

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Mittwoch, 05 September 2018 in Unternehmen

AktiFlex präsentiert seine patentierte Schulterhilfe Optima und die „Schulter-System-Therapie“ „SST“

Zum wiederholten Mal präsentiert AktiFlex seine Schulterhilfe und die darauf basierende Schulter-System-Therapie „SST“ auf einer Therapie-Fachmesse. Da in der Vergangenheit hauptsächlich Betroffene, die mit ihren bisherigen Behandlungen unzufrieden waren, von der Schulterhilfe profitiert haben, will AktiFlex sein Produkt nun Therapeuten und Medizinern nah bringen. Dort sollte dieses innovative und höchst wirkungsvolle Produkt seinen festen Platz haben und bereits von Behandlungsbeginn an, dem Patienten zugutekommen.

 

Die Behandlungserfolge der Schulter sind bei Praxen, die die Schulterhilfe einsetzen, prägnant besser, als die der Praxen, die noch mit althergebrachten Methoden arbeiten.  

Patienten mit Schulterproblemen, aufgrund eines Impingement-Syndroms, die in der Regel vom Arzt zuerst in eine Physio- oder Krankengymnastikpraxis überwiesen werden, können so vom Beginn der Behandlung an, von der zurzeit erfolgreichsten Behandlungsmethode mit der Schulterhilfe profitieren. Nach abgeschlossener Behandlung stehen Patienten dann nicht mehr alleine da, wie bisher, sondern können sich die sehr erschwingliche Schulterhilfe inkl. des Schulter-System-Therapie Systems „SST“, selbst erwerben und damit ihre Schulter dauerhaft gesund erhalten.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Sommerhitze - Mit diesen Tipps überstehen Sie die Hitze

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Dienstag, 31 Juli 2018 in Allgemeines

Die große Hitze, die in diesem Sommer herrscht, macht vielen zu schaffen. Dies gilt nicht nur für ältere und übergewichtige Menschen, Kinder und Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch zunehmend jüngere und gesunde Menschen leiden darunter, wenn die Temperatur in rekordverdächtige Höhen klettert. Doch es gibt an heißen Tagen einige gute Tipps und Tricks, mit denen Sie die Hitze überstehen können, auch ohne stromfressende Klimaanlage.

Viel trinken im Sommer bei Hitze

Durch das starke Schwitzen bei hohen Temperaturen gehen viel Flüssigkeit, wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente verloren. Auch der Blutdruck sinkt und der Kreislauf leidet. Bei starker Hitze besteht die Gefahr, dass das Gehirn nicht genügend Sauerstoff erhält. Die möglichen Folgen: Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Konzentrationsprobleme und Kreislaufstörungen. Die gleichen Beschwerden können auftreten, wenn Sie zu wenig trinken. Am Tag sollten es zwei bis drei Liter sein. Ideal sind Mineralwasser, ungesüßte Tees und Schorlen. Verzichten Sie auf zu kalte Getränke. Der Organismus muss eine Menge Energie aufwenden, um sie auf Körpertemperatur zu bringen. Auch zuckerreiche Limonaden sind ungeeignet, da sie noch mehr Durst verursachen.

Das Richtige essen

Die Nahrung sollte im Sommer bei großer Hitze leicht und bekömmlich sein.

Weiterlesen
Nicko Duttine

Triggerpunkttherapie - Mit diesen Tipps können sie sich selbst behandeln

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Dienstag, 17 Juli 2018 in Gesundheit

Bei Triggerpunkten handelt es sich um einen Begriff, der unangenehme Schmerzen am Rücken, an der Schulter oder am Nacken beschreibt, die sich durch wulstartige Knubbel bemerkbar machen. Dabei gilt es zu beachten, dass diese kleinen Muskelverhärtungen oft in andere Körperstellen ausstrahlen. Die Triggerpunkte, also Schmerzpunkte, können vom Physiotherapeuten oder Osteopathen behandelt werden, doch auch eine Selbstbehandlung ist möglich. Durch eine exakte Lokalisation und Auflösung können die tastbaren Triggerpunkte anhand einer manuellen Druckanwendung aufgelöst werden, um den Muskel von seiner Dauerkontraktion zu befreien. Nach der ersten Behandlung ist meist bereits eine Erleichterung spürbar. Die Druckempfindlichkeit nimmt mit fortlaufender Therapie stark ab. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, was Triggerpunkte ausmacht, wie sie entstehen, wo Sie sie am Körper ausfindig machen können und wie sie mit einer Triggerpunkttherapie zu behandeln sind.

Triggerpunkte erkennen

Die Ursachen für die druckempfindlichen Triggerpunkte sind häufig eine verspannte Muskulatur und ausstrahlende Schmerzen. Die Schmerzen treten dabei also nicht nur im Bereich der Triggerpunkte auf, sondern sie strahlen oft in andere Körperregionen aus. Sie kommen häufig an der Schulter, am Nacken und Rücken vor. Aufgrund der Ausstrahlung können Triggerpunkte in der Schulter beispielsweise zu Schmerzen im Arm werden.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Ischialgie - Ischiasschmerz - Woher kommt er und was kann man tun?

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Freitag, 29 Juni 2018 in Gesundheit

Schweres Heben, falsches Bücken oder sonstige unbedachte Bewegungen, aber auch verschiedene Erkrankungen sind oftmals die Ursache für Ischias Beschwerden. Meist treten sie plötzlich und unerwartet auf, beginnen gern als Kreuzschmerzen. Von der Lendenregion aus strahlen sie dann über das Gesäß meist in das Bein oder sogar bis in den Fuß aus. Ischiasschmerzen können sehr stark sein. Jegliche Bewegung wird zur Qual. Wie können Sie die Beschwerden vorbeugen oder lindern? Dies erfahren Sie nachfolgend.

Was sind Ischiasschmerzen?

Der Ischiasnerv ist ein sehr dicker und gleichzeitig auch der längste Nerv im Körper. Er beginnt im Rücken und reicht bis in die Füße. Der Ischiasnerv kann entsprechend der Lage im gesamten Bereich den Schmerz verursachen, beispielsweise wenn er gereizt, eingeklemmt oder verletzt wird. Der Ischias, der medizinisch als Ischialgie bezeichnet wird, gehört zu den Neuralgien, da die Beschwerden durch den Ischiasnerv ausgelöst werden. Sie treten gewöhnlich sehr plötzlich auf. Meistens ist nur eine Körperseite betroffen.

Was sind die Ursachen von Ischiasschmerzen?

Der Ischias wird meistens nicht als eigenständiges Krankheitsbild angesehen, sondern als Begleiterscheinung, die mit unterschiedlichen Ursachen einhergehen kann.

Weiterlesen
Nicko Duttine

Die AktiFlex Schulterhilfe im HR Fernsehen - Thema in service: gesundheit

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Mittwoch, 25 April 2018 in Unternehmen

Große Freude bei AktiFlex. Die Schulterhilfe kommt ins Fernsehen!

Ein Anruf des hessischen Rundfunks bei AktiFlex im März dieses Jahrs, sorgte für große Freude beim gesamten AktiFlex Team. Endlich werden wir einer großen Öffentlichkeit präsentiert sagt Thomas Duttine, Erfinder der Schulterhilfe.

Tja, sagt Duttine, man hat es tatsächlich nicht einfach, wenn man quasi als „kleines Licht“ ohne Rückendeckung, gegen den Strom schwimmt, wenn man dem aktuell vorherrschenden Schulter-Operationswahn mit einer genialen Erfindung „in die Quere kommt“. Laut Duttine konnte die Schulterhilfe in den inzwischen 18 vergangenen Vertriebsjahren, hunderten, wenn nicht sogar tausenden Betroffenen, eine in vielen Fällen unnötige Schulteroperation ersparen.

HR Dreharbeiten bei AktiFlex

Ein großer Schritt für Thomas Duttine und Sohn Nicko, die Inhaber des Unternehmens AktiFlex. Einer Manufaktur im wahrsten Sinne, denn alle Produkte werden dort, mit Unterstützung von wenigen Mitarbeitern, von Hand produziert.

Das hessische Fernsehen berichtet im Rahmen der bekannten und beliebten Gesundheits-Sendung „Service: Gesundheit“ am 26. Und 27. April über die Schulterhilfe.

Groß war die Spannung und Aufregung für das Vater- und Sohn-Team Duttine am Tag der Dreharbeiten des HR, die im Beratungsraum bei AktiFlex stattfanden.

Weiterlesen
Thomas Duttine

Pilates - Sanftes und systematisches Ganzkörpertraining für jeden

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Donnerstag, 22 März 2018 in Sport

Suchen Sie nach einer effektiven Methode, mit der Sie Ihren Körper und Geist gleichzeitig in Form bringen können? Dann ist Pilates wahrscheinlich genau das Richtige. Dieses Ganzkörpertraining verbindet innovative Koordinations- und Atemtechniken mit wohltuenden Dehn- und Kräftigungsübungen, was Körper und Seele gleichermaßen fördert. Das Ziel besteht in einem starken und stabilen Körperzentrum, dem sogenannten "Powerhouse". Durch das ideale Zusammenspiel von Kräftigung und Dehnung verbessern sich die Haltung und Bewegungskoordination. zudem steigern die fließenden, kontrollierten Bewegungen in der Kombination mit der tiefen Atmung das Wohlbefinden. Die Übungen werden von vielen auch zur Vorbeugung von Rückenschmerzen, Schulterschmerzen oder anderen Beschwerden der Muskulatur genutzt. Wichtig ist, dass Sie die Bewegungen fließend und genau ausführen. Qualität ist wichtiger als Quantität.

Was ist Pilates?

Pilates ist seit einigen Jahren in aller Munde. Es ist eine sanfte, aber sehr wirkungsvolle Trainingsmethode für den gesamten Körper und Geist. Bei diesem ausgewogenen Ganzkörpertraining, das von Joseph H. Pilates entwickelt wurde, geht es vorwiegend um eine starke Muskulatur. Die harmonischen Bewegungen gehen hierbei fließend ineinander über.

Weiterlesen
Nicko Duttine

Schmerzen durch Muskelkater - Mythen und wirksame Tipps für zu Hause

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Mittwoch, 14 März 2018 in Gesundheit

Wir besitzen mehr als 600 Muskeln und jeder Muskel kann schmerzen. Muskelschmerzen entstehen im Nacken, Rücken und in der Schulter. Die Ursachen sind meist Verspannungen durch Fehlhaltungen und zu wenig Bewegung. Dann kennen wahrscheinlich auch viele den Muskelkater, wenn es zum Beispiel nach dem Sport im Oberschenkel oder Oberarm schmerzt. Die brennenden Beschwerden sind sehr unangenehm und können stark ziehen. Viele Mythen drehen sich darum. Welche falsch sind, wie Muskelschmerzen vorgebeugt werden kann und was dagegen hilft, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Was ist ein Muskelkater?

Sport steigert den Muskelaufbau und die Fitness. Er verbessert auch das Wohlbefinden, zumindest wenn das Training nicht übertrieben wird. Wenn Sie Ihren Körper zu stark belasten, kann spätestens am nächsten Tag so mancher Muskel schmerzen. Dies kann viele Tage lang anhalten. Schmerzen im Muskel sind stets das Symptom einer Überlastung. In der Folge kommt es in den Muskelfasern zu feinen Rissen, beispielsweise wenn ein zu wenig trainierter Muskel zu intensiv oder ungewohnt beansprucht wurde.

Welche falschen, verbreiteten Mythen gibt es rund um den Muskelkater?

Irrtum Nummer 1: Muskelschmerzen resultieren aus einer übermäßigen Milchsäurebildung

Lange Zeit wurde vermutet, dass die Schmerzen durch eine übermäßige Milchsäurebildung innerhalb des Muskels entstehen.

Weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: