Tag "Depression"

Thomas Duttine

Winterdepression - so kommen Sie durch die dunklen Tage

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Freitag, 27 November 2015 in Gesundheit

Wenn die Tage dunkler werden, neigen viele Menschen zu einem andauernden Stimmungstief, auch Winterdepression genannt. Dunkelheit, trübes Wetter und eine allgemeine Schwermütigkeit belasten die Betroffenen und die Symptome beginnen oft schon im Herbst. Doch es gibt Hilfe gegen den Blues, auch ganz ohne chemische Medikamente.

Was ist eine Winterdepression?

Die Winterdepression gehört zu den psychischen Störungen, die allerdings nur rezidivierend auftreten. Während der dunklen Jahreszeit sind Betroffene deutlich schwermütiger und es treten körperliche Symptome auf. Differenzialdiagnostisch ist es wichtig zwischen einer Winterdepression und einem Winterblues zu unterscheiden. Der Blues ist deutlich symptomärmer und dauert oft nur wenige Wochen an. Die Depression hingegen beginnt bereits im Herbst und kann bis ins Frühjahr des kommenden Jahres andauern. Aufgrund der äußeren Einflüsse gehört die Winterdepression zu den exogenen, also erworbenen, Störungen.

Symptome einer Winterdepression

Antriebslosigkeit, Schwermut und schlechte Stimmungen sind die Leitsymptome einer Depression, auch bei der Wintervariante treten diese Symptome auf.

Weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: