Thomas Duttine

Pilates - Sanftes und systematisches Ganzkörpertraining für jeden

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Donnerstag, 22 März 2018 in Sport

Suchen Sie nach einer effektiven Methode, mit der Sie Ihren Körper und Geist gleichzeitig in Form bringen können? Dann ist Pilates wahrscheinlich genau das Richtige. Dieses Ganzkörpertraining verbindet innovative Koordinations- und Atemtechniken mit wohltuenden Dehn- und Kräftigungsübungen, was Körper und Seele gleichermaßen fördert. Das Ziel besteht in einem starken und stabilen Körperzentrum, dem sogenannten "Powerhouse". Durch das ideale Zusammenspiel von Kräftigung und Dehnung verbessern sich die Haltung und Bewegungskoordination. zudem steigern die fließenden, kontrollierten Bewegungen in der Kombination mit der tiefen Atmung das Wohlbefinden. Die Übungen werden von vielen auch zur Vorbeugung von Rückenschmerzen, Schulterschmerzen oder anderen Beschwerden der Muskulatur genutzt. Wichtig ist, dass Sie die Bewegungen fließend und genau ausführen. Qualität ist wichtiger als Quantität.

Was ist Pilates?

Pilates ist seit einigen Jahren in aller Munde. Es ist eine sanfte, aber sehr wirkungsvolle Trainingsmethode für den gesamten Körper und Geist. Bei diesem ausgewogenen Ganzkörpertraining, das von Joseph H. Pilates entwickelt wurde, geht es vorwiegend um eine starke Muskulatur. Die harmonischen Bewegungen gehen hierbei fließend ineinander über. Sie können mit Ihrem eigenen Körpergewicht oder mit speziellen Pilates-Geräten wie Rollen oder Ringen trainieren. Letztere machen Pilates noch vielseitiger. Bei dem systematischen Ganzkörpertraining werden einzelne Muskeln oder Muskelpartien ganz gezielt aktiviert, gedehnt oder entspannt. Besonderes Augenmerk gilt bei dem Ganzkörpertraining der Körpermitte bzw. der tiefen Muskulatur im Becken sowie in der Taille. Der Körper wird von der Mitte her gezielt gestärkt und aufgerichtet. Dadurch wird auch die Beweglichkeit verbessert. Die Muskeln und Gelenke werden in Schwung gebracht, ohne sie zu belasten.

Was gibt es bei der Ausführung von Pilates zu beachten?

Dabei kommt es in erster Linie nicht auf die Quantität, sondern die Qualität der Übungen an. Neben der korrekten Ausführung spielt auch Achtsamkeit eine große Rolle, beispielsweise die Atmung. Sie wird mit den Bewegungen bewusst koordiniert. Folgende Prinzipien stehen im Vordergrund von Pilates:

- Konzentration auf Bewegungsabläufe und Atmung
- Wahrnehmung des eigenen Körpers zur Optimierung der Bewegungen
- Zentrierung auf das Kraftzentrum (Powerhouse)
- Bewusstes Atmen für eine verbesserte Sauerstoffversorgung während des Trainings
- Bewegungsfluss, Präzision und aufmerksame Kontrolle

Für wen eignet sich Pilates? Wo sind die Vorteile?

Die Übungen sind zu Anfang recht einfach. Daher spüren auch Einsteiger schnelle Erfolge. Sie lassen sich im Laufe der Zeit variieren, sodass sie schwieriger werden. Pilates eignet sich für jeden, der die Kondition und Koordination der Bewegungen verbessern, schwache Muskeln stärken sowie eine neue Körperbalance und ein harmonischeres Körperbild erreichen möchte. Die Gelenkigkeit wird erhöht und Muskelverspannungen können sich lösen. Es ist auch möglich, Rücken- und Nackenbeschwerden zu lindern. Pilates wird gern als Therapie bei chronischen Schmerzen oder nach Verletzungen genutzt, zur Prävention und Rehabilitation. Auch auf geistiger Ebene profitieren Sie von diesem Ganzkörpertraining: Es baut Stress ab, sodass Sie ausgeglichener werden.

Fazit

Das Körperzentrum ist bei Pilates, dem wirkungsvollen Ganzkörpertraining, der Ausgangspunkt jeder Bewegung. Es liegt rund um den Bauchnabel und wird auch als Kraftzentrum des Körpers bezeichnet. Die Zentrierung soll vor allem die tiefer liegende Muskulatur stärken und somit den Körper aus der Mitte heraus kräftigen und aufrichten. Achten Sie darauf, dass Sie alle Bewegungen geschmeidig, langsam und kontrolliert ausführen. Auch das bewusste Atmen spielt eine entscheidende Rolle. Tiefe Atemzüge versorgen Ihren Köper mit mehr Sauerstoff. Dadurch können Verspannungen gelöst werden. Da die Übungen sehr variabel sind, eignet sich das Ganzkörpertraining für Personen eines jeden Trainingszustands und Alters. Übrigens: In einer Stunde schmelzen circa 300 Kalorien dahin, sodass es sich in der Kombination mit gesunder Ernährung auch zum Abnehmen eignet.

Foto: Fotolia.com - ©fizkes

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar hinterlassen



Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: