Anwendung / Übung der Schulterhilfe® Optima

Wer ist AktiFlex - Wir über unsWer ist AktiFlex/​​Schulterhilfe.de? Erfahren Sie hier alles über uns und unser Team.

Anwendungsbilder

Das Schulterhilfe Training im Sitzen

 

Das Schulterhilfe Training im Stehen

 

Das Training im Detail

Das durchzuführende Training zur Beseitigung der Dysblance der Rotatorenmanschette ist außerordentlich einfach durchzuführen. Es handelt sich um einen einzigen Bewegungsablauf, die Außenrotation, denn es sollen ja auch nur die Außenrotatoren gekräftigt werden. Gegen die speziell für diesen Zweck hergestellten Expander wird ein intensives, elastodynamisches Training, vergleichbar zu einem sogenannten isokinetischen Training ausgeführt. Zur Anwendung kommt das in der muskulären Rehabilitation oft angewendeten Prinzip der Muskelkräftigung mittels Muskelerschöpfung, durch hohe Belastung und eher geringe Anzahl von Bewegungen. In unserem Fall sind dies zwischen 5 und maximal 20 Übungsbewegungen während eines Übungsvorgangs, welche die Zielmuskulatur, Infraspinatus und Teres Minor im Laufe einer etwa 15minütigen Übungssitzung intensiv erschöpfen. Der eintretenden Kräftigung wird nun von Woche zu Woche mit einer immer höher eingestellten Belastung geantwortet. Diese erreicht man, indem der Expander fortlaufend straffer gemacht wird, indem man ihn mit einem wiederlösbaren Kabelbinder stetig etwas weiter zusammen bindet.

 

Hier links sehen Sie aus 2 Perspektiven den Übungsablauf. Hier handelt es sich um die Schulterhilfe® „Standard“. Diese Variante ist für alle Anwender geeignet, die ihre Arme seitlich noch gut anheben können. Die Arme werden bei dieser Variante auf ca. 80-90° abgestützt und geführt. Bereits diese Abstützung führt zu einer effizienten Gelenkentlastung, wodurch meist auch eine deutliche Schmerzreduzierung eintritt.

Für alle Betroffenen, die in ihrer seitlichen Beweglichkeit schon sehr stark eingeschränkt sind, gibt es die links zu sehende Schulterhilfe® „Akut“. Die Arme werden hier in erheblich tieferer Position, bei etwa 45° abgestützt und geführt. Damit bietet sich auch schon stärker gehandicapten Betroffenen die Möglichkeit ihre Schulter evtl. doch noch zu mobilisieren und durch die Kräftigung der schwachen Teile der Rotatorenmanschette wieder die seitliche Armhebung soweit wieder herzustellen, dass evtl. sogar auf die „Standard“ gewechselt werden kann. Übrigens, wenn Sie diesen Wechsel durchführen können, müssen Sie sich nicht zwei Geräte kaufen. Mehr hier. Sie möchten die Schulterhilfe Akut bestellen? -dann nutzen Sie bitte unseren Online-Shop und wählen die Schulterhilfe Variante Akut auf der Artikelseite aus.

 


Weitere wichtige Videos:
Schulterhilfe-Übung ohne Schulterhilfe?
Faszientraining mit der Schulterhilfe
Produktvideo Schulterhilfe Classic Set
Produktvideo Schulterhilfe Sensitive Set
Produktvideo Schulterhilfe Comfort Set
Produktvideo Schulterhilfe Premium-Set

Videos von Schulterhilfe Generation 3: (Infos zu unseren Produktgenerationen)
Schulterhilfe (Generation 3) Gerät drückt und ist unbequem?
Schulterhilfe (Generation 3) Demo Trainingsvideo
Schulterhilfe (Generation 3) Geräteauswahl

Letzte Aktualisierung: 21. April 2017
Wir unterstützen: