Tag "Skoliose"

Thomas Duttine

Skoliose - Ursachen und Behandlung der Wirbelsäulenfehlstellung

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Dienstag, 04 Juli 2017 in Gesundheit

Bei der Skoliose handelt es sich um eine orthopädische Erkrankung, die meist in der Pubertät, also während des Wachstums, auftritt. Sie äußert sich in einer seitlichen Verkrümmung der Wirbelsäule. Dies kann zu Fehlhaltungen führen und mit Schmerzen einhergehen. Was sind die Ursachen, wie wird die Erkrankung erkannt und behandelt? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Was ist eine Skoliose? Die Erkrankung wird als Wachstumsdeformität bezeichnet, da sie im Kindes- oder Jugendalter entsteht. Die Wirbelsäule ist seitlich verkrümmt und einzelne Wirbelkörper sind verdreht, sodass die Beweglichkeit vermindert ist. Das Gleiche gilt für die entsprechenden Bandscheiben, Gelenke und Bänder. Auch diese weisen keine natürliche Form auf. Mit einer fortschreitenden Erkrankung kommt es zu einer Versteifung des betroffenen Wirbelsäulenabschnittes. Sie verstärkt sich ohne eine entsprechende Behandlung und Therapie mit zunehmendem Alter, sodass eine OP dann oftmals nicht verhindert werden kann. Verschiedene Formen: - Thorakal: Brustwirbelsäulenbereich - Lumbal: Lendenwirbelsäulenbereich - Thorakolumbal: Übergang zwischen der Brust- und Lendenwirbelsäule - Doppelbogig (Thorakal und lumbal): Bereich Brust- und Lendenwirbelsäule Was sind die Ursachen? Weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: