Tag "Ischialgie"

Thomas Duttine

Ischialgie - Ischiasschmerz - Woher kommt er und was kann man tun?

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Freitag, 29 Juni 2018 in Gesundheit

Schweres Heben, falsches Bücken oder sonstige unbedachte Bewegungen, aber auch verschiedene Erkrankungen sind oftmals die Ursache für Ischias Beschwerden. Meist treten sie plötzlich und unerwartet auf, beginnen gern als Kreuzschmerzen. Von der Lendenregion aus strahlen sie dann über das Gesäß meist in das Bein oder sogar bis in den Fuß aus. Ischiasschmerzen können sehr stark sein. Jegliche Bewegung wird zur Qual. Wie können Sie die Beschwerden vorbeugen oder lindern? Dies erfahren Sie nachfolgend.

Was sind Ischiasschmerzen?

Der Ischiasnerv ist ein sehr dicker und gleichzeitig auch der längste Nerv im Körper. Er beginnt im Rücken und reicht bis in die Füße. Der Ischiasnerv kann entsprechend der Lage im gesamten Bereich den Schmerz verursachen, beispielsweise wenn er gereizt, eingeklemmt oder verletzt wird. Der Ischias, der medizinisch als Ischialgie bezeichnet wird, gehört zu den Neuralgien, da die Beschwerden durch den Ischiasnerv ausgelöst werden. Sie treten gewöhnlich sehr plötzlich auf. Meistens ist nur eine Körperseite betroffen.

Was sind die Ursachen von Ischiasschmerzen?

Der Ischias wird meistens nicht als eigenständiges Krankheitsbild angesehen, sondern als Begleiterscheinung, die mit unterschiedlichen Ursachen einhergehen kann.

Weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: