Thomas Duttine

Schulterschmerzen beseitigen - Wenn Physiotherapie alleine nicht mehr ausreicht

Veröffentlicht von Thomas Duttine am Dienstag, 31 Oktober 2017 in Schultererkrankungen

Schulterschmerzen sind ein komplexes Thema. Viele Betroffene leiden darunter Monate oder sogar Jahre lang, bis sie irgendwann chronisch sind. Dies geht mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einher. Diese können Sie durch eine spezifische Kräftigung der Schulter meistens sehr gut beseitigen, was mit der Schulterhilfe möglich ist. Sie hilft bei vielen Beschwerden, beispielsweise dem Impingement-Syndrom.

Altbekannte Übung in der Therapie - Wenig Effizienz

Hier sehen Sie eine Übung aus der Physiotherapie gegen das Impingement-Syndrom

Warum Physiotherapie allein nicht ausreicht

Die Übungen der Physiotherapie allein reichen nicht aus und sind in der Regel nicht nachhaltig. Zu pauschal wird auf die oft großen ergonomischen Unterschiede, wie Statur und Kraft einzelner Betroffener eingegangen. Zudem sind die Therapiesitzungen, die von der Krankenkasse bezahlt werden, beschränkt. Die perfekte Lösung ist die Schulterhilfe, ein zertifiziertes Medizinprodukt. Die Arme werden damit abgestürzt und sie werden somit, genau wie die Gelenke, entlastet. Sie sind in einer Position, in welcher das Schultergelenk optimal stabilisiert wird. Mit den so aufgelegten und stabilisierten Armen, werden Ausweichbewegungen strikt verhindert, wodurch nicht nur Schmerzen reduziert werden, es wird auch eine hochwirksame Schulter-Übung möglich. Dazu gehörige Expander, die in den Schulterhilfe-Sets enthalten sind, werden unter den Füßen fixiert und dann kann die Übung in der Außenrotation eigenständig ausgeführt werden. Es wird sehr gezielt auf die Muskeln eingewirkt, die meist verantwortlich für die Beschwerden sind.

Kräftigung der Muskulatur mit der Schulterhilfe

Es ist nicht nur sinnvoll, den Schultertrainer bei Beschwerden einzusetzen, sondern die immer vernachlässigten Schulter-Außenrotatoren vorbeugend zu trainieren. Sie spielen für eine gesunde und belastbare Schulter eine wichtige Rolle. Die Außenrotatoren sind schwach und müssen unbedingt gekräftigt werden, um Verletzungen und Reizungen zu vermeiden. Durch die Schulterhilfe tritt eine erhebliche Kräftigung ein, denn die Muskulatur wird über den Bügel und Expander sehr isoliert angesteuert. Es findet schnell ein Ausgleich statt. Diese positiven, schon beim ersten Üben, spürbaren Effekte werden Sie in einer konventionellen Physiotherapie nicht spüren. Bekannte Schulter-Übungen in der Physiotherapie haben einfach zu wenig Effizienz.

Vielfältige Einsatzgebiete der Schulterhilfe

Es gibt viele Ursachen für Schulterschmerzen, an erster Stelle steht das Impingement-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine Gelenkveränderung, die durch das Aufeinanderstoßen von anatomischen Strukturen innerhalb des Schultergelenks zustande kommt. Die Ursache ist eine muskuläre Dysbalance, für die zu schwache Muskeln verantwortlich sind. Diese Muskeln werden auch Außenrotatoren genannt. Der Abstand zwischen dem Oberarmknochen und dem knöchernen Schulterdach hat sich verringert. Durch ein gezieltes Training dieser Muskelgruppen kann der Druck reduziert werden. Die Muskeln der Rotatorenmanschette werden gestärkt und der Gelenkspalt wird vergrößert. Muskuläre Dysbalancen wie beim Impingement-Syndrom, sind im Schulterbereich häufig die Ursache für die unterschiedlichsten Schultererkrankungen. Die Schulterhilfe ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und das effizienteste Werkzeug für die Behandlung der Schulter in der Praxis und zur Selbstbehandlung von Schulterproblemen zu Hause.

 

Fazit

Egal, ob die Schulterschmerzen aus dem Impingement-Syndrom, oder anderen Beschwerden resultieren, mit der Schulterhilfe haben Sie zu Hause die Möglichkeit, die Schulter zu trainieren und Schulterschmerzen zu beseitigen. Mit diesem besonderen Schulterübungsgerät können Sie einfach und ohne viel Zeitaufwand effektiv Ihre Außenrotatoren trainieren, um für eine nachhaltige Vergrößerung des Raums unter dem Schulterdach zu sorgen und damit der Verengung des Gelenkspalts beim Impingementsyndrom (oder Impingement-Syndrom) entgegenzuwirken. In der Physiotherapie- oder Krankengymnastik, ist die Schulterhilfe eine wahre Bereicherung und macht die Behandlung von Schulterschmerzen deutlich erfolgreicher. Zu Hause kann man dann mit eigenem Gerät, effizient eine Neuerkrankung verhindern.

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar hinterlassen



Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: