Nicko Duttine

Joggen, Radfahren, Krafttraining - Wie Sport Ihrem Körper hilft

Veröffentlicht von Nicko Duttine am Dienstag, 28 März 2017 in Gesundheit

Sport ist mehr als nur regelmäßige Bewegung

Sie haben vielleicht manchmal das Problem, sich auch bei ungemütlichem Wetter aus der Wohnung heraus zu bewegen und Ihren Lauf oder eine Radtour zu starten. Dennoch sollten Sie sich zu regelmäßiger Bewegung überwinden - Ihr Körper und Ihre Seele profitieren nämlich unendlich vom Sport!

Natürlich kommt es vor allen Dingen darauf an, dass Sie Ihre persönliche Sportart finden. Das ist vielleicht nicht ganz einfach, denn das Angebot an Sportarten ist immens. Am besten nehmen Sie sich einige Sportarten "auf Probe" vor. Ein Probetraining in einem Club oder eine Probephase, der Sie sich für einige Wochen verschreiben, wären denkbare Wege. Sie werden dann schon merken, worauf Ihr Körper am ehsten reagiert, womit er sich am wohlsten fühlt. Gesundheit fängt eben auch schon damit an, dass Sie sich behaglich mit einer Sportart fühlen. Nur dann werden Sie sie regelmäßig betreiben wollen, was wiederum die Grundlage für ein Plus an Fitness darstellt.

Auch auf die Dosis kommt es an

Ihr Körper wird beim Sport sozusagen signalisieren, wann er genug hat. Gehen Sie über diese Grenze nicht ständig hinaus, sondern bleiben Sie dort, wo es sich noch komfortabel anfühlt. Finden Sie Ihre persönliche "Dosis", und lassen Sie sich nicht von Anderen beeinflussen. Nur wenn Sie einen Sport so betreiben, dass Sie zufrieden sind und sich gerne auch ein bisschen (aber wirklich nur ein bisschen!) erschöpft danach fühlen, stimmt alles. Ihr Körper wird es Ihnen danken, wenn Sie ihn gut behandeln.

Was soll es denn sein? Draußen oder drinnen Sport treiben?

Dass Joggen sich zu einem Evergreen entwickelt hat, verwundert nicht. Probieren Sie es doch einmal aus, was passiert, wenn Sie sich früh morgens, bevor die Stadt erwacht, auf einen Pfad begeben, der dann nur Ihnen alleine gehört. Hierbei ist der Sport eindeutig so etwas wie eine "Multi-Funktion", denn Sie trainieren Ihre Muskeln, erweitern aber auch Ihr Lungenvolumen und Ihre Sicht der Welt. Sie sehen Ihre Umgebung mit ganz neuen Augen, während Sie sie mit gezielten Laufbewegungen erobern. Ob Sie diese Wohltat allein oder zu mehreren genießen, müssen Sie sehen. Allein zu laufen, hat den Vorteil, dass Sie spontan los laufen können. Eine Gruppe kann wiederum gut für die Stimmung und die Motivation sein.

Gesundheit beim Radfahren tanken

Ähnlich verhält es sich mit dem Rad Fahren. Hier kommt sogar noch ein Plus hinzu, nämlich, dass Sie Ihre Beine schonen, Ihr Gewicht wird sozusagen getragen. Dennoch ist das Treten in die Pedale etwas, das Ihre Gesundheit sehr fördert, vor allen Dingen, wenn Sie sich gegen die Elemente stemmen. Wieder was geschafft! Das bezieht sich nicht nur auf die zurück gelegten Kilometer. Draußen sein, sich bewegen, Sie merken schon, das ist eine Sache, die viele schöne Facetten für Sie bereit hält.

Gezielt die Muskeln aufbauen

Wenn Sie mögen, suchen Sie sich aber auch einen Sport aus, bei dem Sie gezielt einzelne Partien trainieren. Kraftsport, das ist nicht nur das erwartete Stemmen von Hanteln oder Gewichten allein, sondern kann eine ganzheitliche Bewegung sein, die Ihren Bewegungsapparat stärkt und Ihrem Rücken nutzt. So kann auch die vielleicht zunächst etwas monoton wirkende Arbeit im Kraftraum Ihrer Fitness und Ihrem Körper insgesamt dienen. Ihre Aufgabe ist es, sich selbst gut zu beobachten. Wenn Sie einen Sport betreiben, der Sie voll befriedigt, legt sich auch das Gefühl von "Schinderei" oder Pflicht, und der Spaß beginnt!

Foto: ©lassedesignen  - Fotolia.com

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar hinterlassen



Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG
Wir unterstützen: