chronische-schulterschmerzen-tipps

Chronische Schulterschmerzen: Die fünf besten Tipps für zuhause

Artikel von Thomas Duttine,
Gründer und Experte von Schulterhilfe.de
in Schulterschmerzen
Ständige, chronische Schmerzen in der Schulter sind nicht nur unangenehm. Sie beeinträchtigen das Wohlbefinden und kosten Lebensgefühl. Diese Schmerzen einfach als gegeben hinzunehmen ist die schlechteste Lösung. Zumal Linderung oder Abhilfe - neben ärztlicher und physiotherapeutischer Betreuung - mit ein paar Kniffs und Tricks auch von zu Hause aus möglich ist. Hier die fünf besten Tipps für den häuslichen "Kampf" gegen chronische Schulterschmerzen.

Essentiell: Regelmäßiges Training zu Hause

Die überwiegende Mehrheit der Schulterprobleme lokalisiert sich im Bereich/Spalt zwischen Oberarmkopf und Schulterdach. Dort sind Bänder, Sehnen und Muskeln zu Hause, die die herausragende Beweglichkeit der Schulter ermöglichen. Wird dieser Spalt zu eng, klappt das reibungslose Zusammenspiel der Komponenten nicht mehr. Schmerzen treten auf den Plan. Auslöser für diese Enge, die unter dem Begriff Impingement-Syndrom zusammengefasst sind, sind muskuläre Dysbalancen, Läsionen oder entzündliche Vorgänge. Oftmals treten sie als Ursache für die Schmerzen gemeinsam auf oder "ergänzen" sich gegenseitig. Mit regelmäßigem gezielten Training können Sie diesen ungünstigen Entwicklungen entgegensteuern.
 
Mit der Optima-Schulterhilfe gelingt Ihnen das zu Hause auf einfach zu erlernende, hocheffektive Weise. Im Tenor berichten die Anwender von positiven Ergebnissen binnen weniger Wochen bis hin zur Schmerzfreiheit.
Da das Training im neuralgischen Bereich Platz schafft, also den Schulterspalt vergrößert, können selbst durch die Kalkschulter verursachte Beschwerden vermindert oder ganz ausgeschaltet werden.

Gezielte Kälteanwendungen: Schmerzbekämpfung auf den Punkt

Kälteanwendungen können bei Entzündungen helfen

Kein wirklicher Geheimtipp, sondern erwiesen hilfreich ist die punktuelle Anwendung von Kälte gegen entzündliche Vorgänge im Schulterbereich. Insbesondere durch Überlastung in Mitleidenschaft gezogene Schleimbeutel, aber auch betroffene Bereiche wie beispielsweise Sehnen und Muskelansätze profitieren von der abschwellenden und entzündungshemmenden Wirkung der Kälte. Mit dem Coolshirt Komplettpaket der Schulterhilfe steht Ihnen hierzu ein in der Anwendung besonders praktisches und bequemes Hilfsmittel zur Verfügung, das die Kälte gezielt auf den Punkt bringt.

Sitzpositionen: dynamisches Sitzen hilft

Die digitale Vernetzung bringt es mit sich: Auch zu Hause wird viel Zeit vor dem Computer am heimischen Schreibtisch verbracht. Laufen Sie hier nicht in die Falle der selbstgemachten muskulären Dysbalancen. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch und eine ergonomisch optimierte Sitzgelegenheit vor dem Schreibtisch sind ein Muss. Wer optimal und dynamisch (also aufrecht und mit Körperspannung) vor dem PC sitzt, vermeidet Fehlhaltungen, Beeinträchtigungen der Wirbelsäule und damit direkt verbundene negative Auswirkungen auf die Schulter.

Oft unbeachtet: Gesunder Lebensstil wirkt positiv

Viel zu oft außer Acht gelassen aber doch ein nicht zu unterschätzender Faktor, was negative und entzündliche Vorgänge im Körper -hier explizit der Schulter- auslöst: Ein ungesunder Lebensstil, Übergewicht, Alkohol und Nikotin. Nun soll dies nicht ein belehrender Aufruf zu einer stets asketischen, spaßbefreiten Lebensweise sein. Halten Sie sich jedoch immer vor Augen, dass diese Faktoren auch Ihre Schultergesundheit zu Ihren Ungunsten beeinflussen.

Telefonitis - aber richtig

Multitasking ist effektiv und spart Zeit. Unbestritten. Wer jedoch darunter versteht, mit dem Handy zwischen Kinn und Schulter eingeklemmt zu telefonieren und gleichzeitig dabei andere Arbeiten zu verrichten, liegt falsch. Verspannungen, Schulterschmerzen und -probleme sind vorprogrammiert. Nutzen Sie lieber ein Headset oder Earphones und gönnen Sie Ihrer Schulter und Ihrem Bewegungsapparat rund um die Brust- und Halswirbel Entspannung.

Überschaubarer Aufwand - großer Effekt

Zusammengefasst ist der Aufwand für ein Stück mehr Schultergesundheit überschaubar: Ein paar "persönliche Stellschrauben" justiert, das Wissen über die Vorgänge und Besonderheiten rund um das Schultergelenk und die Nutzung praktikabler Angebote wie die der Schulterhilfe.
So gelingt der erfolgreiche Kampf selbst gegen bisher chronische Schulterschmerzen von zu Hause aus. Nicht selten bis zur kompletten Beschwerdefreiheit. Mit dem begrüßenswerten Nebeneffekt, dass belastende operative Eingriffe oder der Einsatz pharmazeutischer Mittel im Idealfall ganz entfallen können.

Zuletzt aktualisiert: 25.07.2022

Kommentare

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar erst noch von uns freigeschaltet werden muss.

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kommentar hinterlassen



Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahrungen & Bewertungen zu AktiFlex Produkte KG