Telefon +49 6104 - 953 1234   Kontakt

Schulterhilfe.de News-Blog

Aktuelle News über Gesundheit, Schulter-gesundheit, Sport und Unternehmens-News

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Immunsystem - so stärken Sie ihre Abwehrkräfte

Veröffentlicht von am in Gesundheit
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 695
  • 0 Kommentare
  • Drucken
Immunsystem - so stärken Sie ihre Abwehrkräfte

Ob Sommer oder Winter, die Grippe erwischt jedes Jahr tausende von Menschen und auch lästige Erkältungskrankheiten sind nicht mehr wegzudenken. Die meisten Betroffenen gehen davon aus, dass es ohnehin keine Möglichkeit gibt, sich dagegen zu wehren, doch das ist falsch. Unser Immunsystem ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit und wenn dieses kräftig arbeitet, können eindringende Viren und Bakterien abgewehrt und Erkältungskrankheiten oft umgangen werden.

Gesunde Ernährung für ein starkes Immunsystem

Wie stark oder schwach das Immunsystem ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine gesunde Lebensweise ist bereits ein entscheidendes Kriterium dafür, dass die Abwehr vernünftig arbeitet. In der heutigen Gesellschaft gehört es zum Standard, dass Menschen sich wenig bewegen, dafür ungesund essen und kaum Vitamine zu sich nehmen. Dabei ist längst bewiesen, dass durch den täglichen Verzehr der benötigten Vitamine und Spurenelemente ein starkes Abwehrsystem aufgebaut werden kann. Gesunde Öle, regelmäßige Aufnahme von Pektinen (z.B. im Apfel enthalten) und eine Grundversorgung mit Vitaminen (3 Portionen Obst oder Gemüse am Tag) sind die Basis für ein gestärktes Immunsystem.

Abwehrkräfte mit Bewegung stärken

Auch Bewegung ist ein entscheidendes Element bei der Stärkung des Immunsystems. Im Zeitalter von Bürojobs und übermäßig viel Ruhe, sind die Menschen nur noch wenig Bewegung gewohnt. Kaum jemand geht tatsächlich zwei bis dreimal pro Woche an der frischen Luft trainiere und entsprechend schlecht ist es um die Abwehr bestellt. Dabei wäre es ausreichend, dreimal wöchentlich für dreißig Minuten Bewegung zu haben, um die Abwehr zu stärken. Wichtig ist hierbei jedoch auch die Bewegung an der frischen Luft, denn die Sauerstoffzufuhr stärkt das Immunsystem ebenfalls. Auch die regelmäßige Sonneneinstrahlung ist wichtig, denn hierdurch erhöht sich der körpereigene Vitamin D Spiegel.

Schlaf und Erholung

Zwei nicht zu unterschätzende Faktoren bei der Stärkung des Immunsystems sind Schlaf und Erholung. Viele Menschen schlafen nicht mehr regelmäßig, stehen unter Dauerstress und können sich nicht entspannen. Das wirkt sich negativ auf die Abwehrkräfte aus und hat zur Folge, dass Keime ein leichtes Spiel haben. Mit einer täglichen Erholungsphase von acht Stunden und regelmäßigen Entspannungsübungen kann das Immunsystem gestärkt werden und die Abwehr verbessert sich. Mentale Entspannung ist dabei ebenso wichtig wie körperliche, denn auch seelischer Stress kann dauerhaft zu starken Einschränkungen führen.

Foto: © ag visuell - Fotolia.com

Bewerte diesen Beitrag:

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 06 Dezember 2016