Telefon +49 6104 - 953 1234   Kontakt

Schulterhilfe.de News-Blog

Aktuelle News über Gesundheit, Schulter-gesundheit, Sport und Unternehmens-News

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Bodytuning - so bringen Sie Ihren Körper jetzt noch in Bikiniform

Veröffentlicht von am in Allgemeines
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 374
  • 0 Kommentare
  • Drucken
Bodytuning - so bringen Sie Ihren Körper jetzt noch in Bikiniform

Oh Schreck - der Sommer kommt jedes Jahr schneller als erwartet und dann sind da noch die fiesen Speckröllchen vom Winter. Jetzt heißt es buchstäblich ran an den Speck und die Bikiniform hervorzaubern, bevor die Strandsaison endgültig vor der Tür steht. Doch einfach mal so ein paar Kilo abnehmen ist gar nicht so einfach wie es klingt!

Sport heißt das Zauberwort

Beim abnehmen kommt es nicht darauf an, möglichst wenig zu essen. Um eine knackige Bikiniform zu zaubern, ist Sport weitaus wichtiger. Doch das heißt nicht, dass aus der Couchpotatoe jetzt sofort der Marathonläufer werden muss. Es reicht oft schon, wenn ein paar sportliche Elemente in den Alltag integriert werden. Der Weg zur Arbeit wird jeden Morgen mit dem Auto zurück gelegt? Schluss damit, zum abnehmen ist der gute, alte Drahtesel ideal geeignet. Wer morgens den Weg ins Büro mit dem Rad zurücklegt, ist der Bikiniform schon einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Als positive Nebenwirkung sorgt die morgendliche, frische Luft für einen fitten Start in den Tag.

Bewegung im Wasser ist Gold wert

Das Wasser ist ein herrliches Element, besonders in den warmen Monaten. Was gibt es schöneres, als heiß gebrutzelt von der Sonne in die Fluten einzutauchen? Die Freibäder eröffnen ihre Saison schon weit bevor der Sommer wirklich anklopft. Sportmuffel werden jetzt sagen: "Oh das ist viel zu kalt", doch gerade die kühle Frische sorgt dafür, dass der Kreislauf so richtig in Schwung kommt. Für den vorsommerlichen Freibadbesuch braucht es noch keine Bikiniform, denn das sommerliche zur Schau stellen des eigenen Bodys fängt erst mit Temperaturen über 30 Grad an. Im Frühsommer haben Schwimmer das Freibad oft nur mit einer Handvoll Personen zu teilen, ideal also, um ein wenig Sport zu machen und die Bikiniform hervorzukitzeln.

Leichte Kost und Schontage

Im Winter gibt es auf den meisten Speiseplänen schwere Gerichte, die für die ein oder andere Speckrolle sorgen können. Die Gulaschkanone hier, die Weihnachtsplätzchen da und dann sind da ja noch Braten und co. Das Frühjahr und der Frühsommer ist die ideale Zeit zum abnehmen, denn wenn die Temperaturen wärmer werden, steigt die Lust des Körpers auf leichte Kost. Im Juli haben u.a Kirschen, Heidelbeeren und Brombeeren Saison, eine herrliche Möglichkeit zu naschen ohne Reue. Darüber hinaus bieten sich Salate, gegrilltes Geflügel und Fisch zum schlemmen an. Der Stoffwechsel erhält neue Energie und Power, die überflüssigen Pfunde werden bei einer gesunden, aber reichhaltigen Ernährung beinahe selbstständig verbrannt.

Ganz neu: EMS - 20 Minuten Powerworkout für die Bikiniform

Viele Städter setzen sich dreimal in der Woche ins Auto und fahren eine halbe Stunde ins Fitnessstudio, nur um dann dort eine Stunde auf dem Rad zu sitzen. Ein neuer Trend zum   heißt EMS und verspricht Erfolge nach kürzester Zeit. Das beste ist: Einmal pro Woche 20 Minuten reicht aus, um den Körper richtig in Form zu bringen. Das Geheimnis der Therapie? Elektroimpulse, die über Elektroden an den Körper bzw. die Muskulatur abgegeben werden, trainieren den gesamten Körper in nur 20 Minuten besser, als jedes Workout es könnte. Muskelkater ist hier vorprogrammiert, doch auch der Trainingseffekt lässt nicht lange auf sich warten.

Foto: © lassedesignen - Fotolia.com

Bewerte diesen Beitrag:
0
Markiert in: abnehmen bikinifigur

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 06 Dezember 2016